Rothenburg ob der Tauber

Praxisklasse – „klasse Praxis“!

Was ist die Praxisklasse?

Die zweijährige Praxisklasse (P8, P9) der Valentin-Ickelsamer-Mittelschule ist ein Angebot für lern- und leistungsschwächere Schüler und Schülerinnen, die durch spezifische Förderung zu einer positiven Lern- und Arbeitshaltung geführt werden sollen.

 Das zeichnet die Praxisklasse aus:

  •  ca. 14 Schüler/innen pro Klasse
  •  2 Jahre praxisorientierter Unterricht
  •  zusätzliche pädagogische Betreuung
  •  4x2+1 Wochen Praktikum im Schuljahr
  •  gemeinsames Arbeiten an eigenen Projekten
  •  Vertiefen des Lernstoffes mit einem Förderlehrer

 

Wer kann in die Praxisklasse?

  • Schülerinnen und Schüler, die großes Interesse an Berufspraxis haben und die motiviert sind ihre schulischen Leistungen zu verbessern.
  • Schülerinnen und Schüler, die zum Anmeldezeitpunkt im 7.,8., oder 9. Schulbesuchsjahr sind und nur geringe Aussicht haben, in der Regelklasse einen erfolgreichen Hauptschulabschluss zu erreichen.

 

Was sind die Ziele der Praxisklasse?

Das will die Praxisklasse:

  • Vorbereitung auf den Mittelschulabschluss (Erhalt durch Bestehen einer Abschlussprüfung mit der Durchschnittsnote 4,0 oder besser)
  • Mögliche Rückführung in die Regelklasse

...in der Schule:

  • wieder Freude am Lernen und Lust auf Schule wecken
  • Ausgleichen von Defiziten in den Grundfertigkeiten (Lesen, Schreiben, Rechnen)
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen (Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Kritikfähigkeit, ...) und Tugenden wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Fleiß, Toleranz
  • Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler stärken und sie in ihrer Persönlichkeit festigen

...in den Praktika:

  • Kennenlernen der eigenen Fähig- und Fertigkeiten
  • Berufliche Orientierung und „Hineinwachsen" in die Berufswelt
  • Erhöhung der Chancen auf einen Ausbildungsvertrag
  • Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis
  • Vermittlung in Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit

 

Wie melde ich mich in der Praxisklasse an?

1. Beratung:
Vor der Aufnahme in die Praxisklasse stehen immer die persönliche Beratung und das Gespräch mit dem Schüler und den Eltern.
Für dieses Informationsgespräch stehen die pädagogischen Fachkräfte und die Klassenlehrkräfte der Praxisklassen sowie die Schulleitung gerne zur Verfügung.
Einfach unter der Nummer 09861/874745-0 anrufen und einen Termin vereinbaren.

2. Zustimmung der Eltern:
Der Besuch einer Praxisklasse ist freiwillig und bedarf der schriftlichen Zustimmung durch die Eltern. Das Anmeldeformular erhalten sie beim Informationsgespräch.

3. Anmeldeschluss:
Anmeldeschluss ist immer der 15. Mai des laufenden Schuljahres!

 

Aktuelle Informationen und Anmeldeformular zum herunterladen

Wir sehen uns...
Das Team der Praxisklassen

Verantwortlich: Natascha Kühn (Klassenlehrerin), Elke Rohmer (Pädagogische Betreuung) 

  Johannes Raithel, Margret Eggler, Stefan Lux, Elke Rohmer, Hans Kraus, Markus Großberger

Das Projekt "Praxisklasse" wird durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) kofinanziert.